Pop-Anthologie

Martin Andris

Martin Andris

Jahrgang 1985, Studium der Musikwissenschaft und Germanistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Universität Basel. Promotion an der Freien Universität Berlin mit einer interdisziplinären Arbeit zu den Geschichtskonzeptionen Paul Hindemiths im Berlin der späten Weimarer Republik (rombach litterae, Januar 2019). Gastwissenschaftler am „Department of Arts and Cultural Studies“ der Universität Kopenhagen und an der Fordham University (New York City). Erste journalistische Erfahrungen als Schüler in der örtlichen Lokalzeitung. Später Texte vor allem zu klassischer Musik u. a. für die Badische Zeitung, das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin und den Rundfunkchor Berlin. Seit 2018 Autor in der F.A.Z.

www.3kovra.com.ua/kovrolin/kovrolin-s-vysokim-vorsom/

www.ivf-lab.com

наматрасник киев