Planckton

Planckton

Die Wissenschaft ist ein ernstes Geschäft, aber gehört ihr deshalb das letzte Wort?

Herbsträtsel – die Lösung und die Gewinner!

| 2 Lesermeinungen

Das Lösungswort unseres Sommerrätsels war „Hertz". Doch bis dieser Name ermittelt war, mussten zunächst 15 Drachen vermessen und ebenso viele...

Das Lösungswort unseres Sommerrätsels war „Hertz“. Doch bis dieser Name ermittelt war, mussten zunächst 15 Drachen vermessen und ebenso viele schwierige Fragen beantwortet werden.

Hier nun die Lösungen der einzelnen Fragen; genannt wird zunächst der Lösungsbuchstabe und dann in Klammern das zugehörige Wort:

Frage 1: W (Wien); Frage 2: A (Dampfmaschine); Frage 3: J (Juan); Frage 4: C (Cargo); Frage 5: H (Washington); Frage 6: P (Phaet(h)on); Frage 7: I (Ikarus); Frage 8: E (Eduard); Frage 9: R (Moorhead); Frage 10: S (Siebenundneunzig); Frage 11: L (Lilenthal), Frage 12: O (Collins); Frage 13: Z (Vierundsechzig); Frage 14: T (Rot); Frage 15: U (Dreihundertzwanzig)

Aus den oben genannten Buchstaben ergab sich alphabetisch sortiert die Buchstabenkette „A-C-E-H-I-J-L-O-P-R-S-T-U-W-Z“. Wenn diese Buchstaben richtig in die Drachen verteilt wurden, erhielt man über die farblich hervorgehobenen Drachen die Lösungsbuchstaben E, H, R, T und Z, was per Anagrammbildung HERTZ ergibt – den Nachnamen des Physikers Heinrich Rudolf Hertz, nach dem auch die SI-Einheit für die Frequenz (Hz) benannt ist. 1081 Lösungsversuche wurden per Post und E-Mail eingereicht. 1038 davon waren korrekt.

Eine besonders schöne Zuschrift möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Rolf Erbe aus Dietzenbach schrieb uns:

Die Antworten auf die Fragen 1, 4, 12, 14 und 15 sind mir leider noch nicht eingefallen.
D.h.: aus den Fragen 2, 3, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 13, 15 stehen für die Lösung bisher nur die Buchstaben
 A, E, H, I, J, L, M, R, S, T, Z (in alphabetischer Reihenfolge) zur Verfügung.
Das durch die Gewichtsverteilung der Drachen vorgegebene 15-stellige Raster für die Lösungsbuchstaben hat die Gestalt  0 01 1 0 0 0 0 0 1 0 1 0 0 1 .
A fällt somit als Lösungsbuchstabe aus (wegen der 0 an 1. Stelle im Raster), Z dagegen muss notwendigerweise in der 15er-Sequenz enthalten sein und an letzter Stelle stehen.
Das Lösungsraster reduziert sich also zu   01 1 0 0 0 0 0 1 0 1 0 0 Z , wobei für
E, H, I, J, L, M, R, S, T sowie die 5 noch fehlenden Buchstaben die vier 1-er Positionen zur Verfügung stehen.
Bleibt also nun der Name eines Wissenschaftlers mit 5 Buchstaben zu finden, von denen einer ein Z ist. Durchsicht des Personenregisters in einem einschlägigen Werk (z.B. H.J. Störig  Kleine Weltgeschichte der Wissenschaft ) fördert die Namen des Psychologen Rudolf Hermann Lotze (Psychologie) und Heinrich R. Hertz (Physik) zutage.
Notwendige Bedingung für die Erfüllung des Rasters ist u.a., daß unter den 10 möglichen Buchstabenpaarungen eines Namens jeweils mindestens ein Paar mit einem Abstand von
 =2, =3, =6 existiert.
Für H-E-R-T-Z ist diese Bedingung erfüllt z.B. mit (R,T)=2, (E,H)=3 und (T,Z)=6.
Für L-O-T-Z-E allerdings ebenfalls mit (L,O)=3, (O,T)=5 und (T,Z)=6.
Auf Basis der bisherigen Rate-Ergebnisse kämen also beide Namen noch infrage.
Da jedoch Herr Lotze eine eher wenig bekannte Größe dartstellt, Heinrich Hertz jedoch
jedem Abiturienten einigermaßen geläufig ist, ersetze ich mutig fehlendes Wissen durch Spekulation und schreibe beHERZT:   HERTZ.

Nicht schlecht, oder?

Folgende Gewinner haben wir ausgelost:

– der einwöchtige Aufenthalt in Aime-la-Plagne geht an Lena Thomas aus Dreieich

– der einwöchige Ungarn-Aufenthalt geht an Matthias Frank aus Heidelberg

– die Reise ins Ostseebad Damp geht an Franziska Holmig aus Ilvesheim

– Je ein Paar Reiselautsprecher „Ingenious Audio“ geht an Sebastian Ordonez aus Freiburg, Martin Fuchs aus Münster und Daniel Jacobson aus Eichwalde.

– Der Hotelaufenthalt im Marriott Hotel Berlin-Mitte geht an Barbara Kuschnereit aus Bremen

– Der Hotelaufenthalt in einem B&B Hotel seiner Wahl geht an Reiner Erices aus Leipzig

– Ein libri.de-Einkaufsgutschein im Wert von 200 Euro geht an Silvia Philipson-Schubert aus Neustadt an der Aisch

– Je ein libri.de-Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro geht an Matthias Reinhardt aus Mannheim und Bettina Brockhorst aus Bonn

– Je ein Buch „Die Reise zum Mittelpunkt Berlins“ geht an Edelgard Lautz-Hollmig aus Reutlingen, Wolfganz Kinza aus Haan und Gerhard Lichtenberg aus Rastede.

– Je ein Jahresabo der FAZ geht an Peter Kübler aus Berlin, Karen Bohlken aus Münster und Silke Pieper aus Bergisch Gladbach

– Je ein Halbjahresabo der FAZ geht an Marc Kautz aus Münster, Gabriele Sties aus Bernried und Imke Krüsmann aus Norden.

Allen Mitspielern vielen Dank für die zahlreichen, netten Zuschriften und natürlich auch fürs Mitspielen. Das nächste, große Rätsel erscheint in der Sonntagsausgabe vom 27. Dezember.

 


2 Lesermeinungen

  1. Auf diese Lösung konnte man...
    Auf diese Lösung konnte man ohne den „genialen“ Lösungsweg auch kommen, allein durch das „Z“ und die Kenntnis der Wortlänge.
    Aber liegt die Freude an dem Rätsel nicht doch in der Herausforderung, ALLE Fragen zu beantworten??
    Danke, lieber Herr Reinecke, wir freuen uns auf das nächste Mal!

  2. Es müsste korrekt heißen:...
    Es müsste korrekt heißen: … jeweils mindestens ein Paar mit einem Abstand von
    >=2, >=3, >=6 existiert.

Kommentare sind deaktiviert.