Filmfestival

Filmfestival

Was sonst noch geschah: Notizen aus Cannes

18. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

3
2946
 

Die andere Seite der Poesie

Die alte Redensart vom Berg und vom Propheten erfuhr am Samstagabend bei der Abschlussgala der Berlinale eine wunderbare neue Interpretation: Der Berg war die Berlinale, die Berlinale war ein Bär, der Prophet war der Prophet. Man kann ruhig seinen bürgerlichen … Weiterlesen

18. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

3
2946

 

18. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

0
709
 

Das Archiv in meinem Inneren

Mit den fünf Filmen, die ich mir vorgenommen hatte, ist es am Freitag nichts geworden. Aus dem dritten bin ich nach zwanzig Minuten hinausgegangen, dabei war der gar nicht schlecht: El Pacto de Adriana aus Chile. Er beginnt mit diesem … Weiterlesen

18. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

0
709

 

17. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

0
3152
 

Täglich frisches Obst

Das Festival geht auf die Zielgerade. Für mich bedeutet das: heute habe ich noch einmal einen ambitionierten Tag, mit fünf Filmen bis nach Mitternacht. Es bedeutet aber auch, dass nun schon die Zeit der Preise beginnt. Man kriegt ja nur … Weiterlesen

17. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

0
3152

 

16. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

0
1083
 

Intensität aus den Archiven

Ein bisschen hatte es auch mit dem inneren Paparazzo in mir zu tun, dass ich am Mittwochnachmittag einen Abstecher zu den Berlinale Talents machte. Andres Veiel war dort angekündigt, einen Tag nach der Weltpremiere seines Dokumentarfilms „Beuys“. Im HAU 2 … Weiterlesen

16. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

0
1083

 

13. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

2
1615
 

Irgendwas mit Schlafen

Am Sonntagabend habe ich im Forum Expanded in der Akademie der Künste den vielleicht unheimlichsten Film aller Zeiten gesehen. Ich weiß, das klingt jetzt arg großspurig, aber ich glaube, ich kann das halbwegs begründen. somniloquies von Lucien Castaing-Taylor und Verena … Weiterlesen

13. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

2
1615

 

11. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

4
2490
 

Auch Zwerge haben einmal groß angefangen

Am Samstagnachmittag hätte ich wieder einmal gerne Russisch gekonnt. Dann hätte ich näher verstanden, was denn im Original den englischen Untertitel „bloodthirsty dwarfs“ erforderlich gemacht hat. Es gab jedenfalls Szenenapplaus im Haus der Berliner Festspiele, das mit ukrainischen Patrioten und … Weiterlesen

11. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

4
2490

 

11. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

4
1849
 

Durch die Wüste

Am Freitag begann sich die Berlinale für mich plötzlich zu reimen. Normalerweise ist das ja so, dass man von einem Film in den nächsten geht, und man müsste die Minuten dazwischen eigentlich für eine Art Deprogrammierung nützen, um sich auf … Weiterlesen

11. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

4
1849

 

09. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

5
1795
 

Die Herausforderung der dunklen Verwirrung

Traditionell beginnt die Berlinale mit Stichworten zur geistigen Situation der Zeit. So war es auch am Eröffnungsabend, wobei die Moderatorin Anke Engelke („dark and confusing“) und der Direktor Dieter Kosslick („eine fordernde Zeit“) verschiedene Aspekte der gleichen Situation hervorhoben. Das … Weiterlesen

09. Feb. 2017
von Bert Rebhandl

5
1795

 

У нашей фирмы полезный web-сайт на тематику софосбувир даклатасвир.
odette delacroix torrent

паллетные весы купить