Wie erkläre ich’s meinem Kind?

Wie erkläre ich’s meinem Kind?

Die Kolumne zum Hören

Wieso in dieser Nacht ein „Blutmond“ zu sehen sein wird

| 0 Lesermeinungen

© Peter Kneffel/dpaKein Wunder, dass sich unsere Vorfahren fürchteten: Blutmond über der Münchner Marienstatue am 28. September 2015.

So eine Mondfinsternis, denkt man, ist doch leicht erklärt. Aber warum wird die in dieser Nacht die längste des Jahrhunderts? Was genau ist der Unterschied zum Neumond? Und was hat es mit dem „Blutmond“ auf sich?

Von Katharina Koser


Hinterlasse eine Lesermeinung